Donnerstag, 29. September 2016

Nuss-Nougat-Kuchen mit Kakao und Äpfeln {Glutenfrei}


Was? Glutenfreit?
Ja genau! Und das hat einen Grund. Denn mich erreichten Karens wunderbares Wanderbuch "Happy Baking - Glutenfrei" Vom GU-Verlag!
Ich war anfangs sehr skeptisch, denn ich habe mich beim Backen noch nie damit beschäftigt ob ich irgendwelche Zutaten wegen Unverträglichkeit weg lassen sollte oder nicht. Und schmeckt das denn dann überhaupt!?
Ich kann nun aus Erfahrung sagen: JA!
Dieser leckere und saftige Kuchen auf jeden Fall! Deshalb kommt hier natürlich auch das Rezept für Euch:


Für eine Springform mit 28 cm Durchmesser benötigt ihr * :

* 60 g Nuss-Nougat Masse
* 2 Äpfel (z.B. Boskop)
* 60 g geschälte, gehackte Mandeln
* 180 g weiche Butter
* 150 g Puderzucker
* Salz
* ausgekratztes Mark einer halben Vanilleschote
* 4 Eier 
* 4 cl Rum
* 100 g Kartoffelmehl
* 100 g Maisstärke
* 30 g Backkakao
* 2 TL glutenfreies Backpulver


Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen. 
Die feste Nuss-Nougat Masse über einem Wasserbad schmelzen.

Die weiche Butter mit dem Puderzucker, der geschmolzenen Nuss-Nougat Masse sowie 2 Prisen Salz und dem Vanillemark cremig aufschlagen. Die Eier und den Rum hinzu geben und gründlich unterrühren.

Kartoffelmehl und Maisstärke mit dem Backkakao und dem Backpulver in die Buttermasse geben und zusammen mit den gehackten Mandeln verrühren.

Den Teig in die vorbereitete Form geben, die Äpfel schälen, in Streifen schneiden und leicht schräg in den Teig drücken. *

35-45 Minuten backen und vor dem lösen aus der Form abkühlen lassen 

* Von mir abgewandelt, es fehlen 4 geh. EL Apfelfasern sowie wird der Apfel im Originalrezept in Würfel geschnitten und unter den Teig gerührt








Kommentare:

  1. Hallo Elena, das schaut super lecker aus und steht schon auf meiner To Bake List 😁

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich sehr sehr lecker aus!!

    AntwortenLöschen