Donnerstag, 23. April 2015

Erdbeerboden



Und es gibt ihn, den einen Kuchen, den alle kennen, den alle lieben.
Den Kuchen der dir alles verzeiht: 
eingesunkene Biskuitböden, eine etwas dunklere Oberfläche, Ecken und Kanten.
Der Kuchen der dich tröstet und der Kuchen der dich in die Kindheit zurück versetzt.

Nein, ich habe ihn nicht neu erfunden oder daran herum gebastelt. Auf den Fotos gibt es keine 
auswendige Dekoration sonder nur etwas Sahne.
Ich zeige Euch dieses Rezept weil es nicht immer die riesige, aufwendig gestaltete Torte sein muss:
Erdbeerboden steht einfach für sich.

Und der Geruch des frischen Biskuits und der saftigen Erdbeeren strömt durch das ganze Haus!
Das große Kuchen Glück kann so einfach sein.




Vor einigen Monaten habe ich mir ein Rezept für dieses leckeren Biskuit Teig heraus geschrieben, leider weiß ich nicht mehr wo! Nachbacken lohnt sich aber auf jeden Fall

Für einen Kuchen (26 cm Durchmesser) benötigt ihr

* 150 g Zucker
* 100 g Mehl
* 1 Pck Vanillepudding Pulver
* 1 TL Backpulver
* 4 Eier

* 1 Schale Erdbeeren
* 1 Pck Tortenguss

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Boden einer Springform mit Packpapier auslegen.
Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen.
Eigelb, Mehl, Backpulver und Puddingpulver vorsichtig dazu rühren. 

Den Teig in die Form geben und ca 25 Minuten backen.

Ist der Kuchen komplett abgekühlt kann er vorsichtig aus der Form gelöst und auf eine Platte umgesetzt werden.
Die Erdbeeren waschen, schneiden und nach Wunsch auf dem Kuchen verteilen.
Den Tortenguss wie auf der Packungsanleitung beschrieben zubereiten und gleichmässig über dem Kuchen verteilen.

Genießen.


Kommentare:

  1. Ah, wie lecker! Solche Kuchen liebe ich einfach und sie schmecken einfach jedem. LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich Erdbeerkuchen...Hach freue ich mich das es endlich wieder langsam die ersten Erdbeeren gibt!Ich kann es kaum erwarten meinen eigenen ersten Erdbeerkuchen zu backen!Deiner sieht wirklich sehr lecker aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen