Montag, 3. November 2014

Schokoladentorte mit Kirschen


Was für ein geniales, erstes November-Wochenende! Schöner und wärmer könnten Herbsttage nicht sein. Backtechnisch hatte ich mich allerdings auf kältere und ungemütlichere Temperaturen eingestellt. Dachte bei diesem Schoko"Törtchen" an einen gemütlichen Nachmittag bei Regen, Sturm und fröstelnden Temperaturen im heimischen Wohnzimmer :-D 
Aber Wetter hin oder her - geschmeckt hat sie, die Torte aus 4 saftigen Schokoböden, gefüllt mit Sahne und Kirschen und ummantelt mit einer herben Frischkäse-Schoko-Creme. Joa schon nicht schlecht - die Hüften jubeln immer noch über die reiche Zufuhr an Winterspeck :-D


Da ich eine hohe Torte wollte habe ich den 26er Boden zwei mal gebacken und jeweils einmal durchgeschnitten. Möchtet ihr eine kleinere reicht es natürlich in nur einmal zu backen und durchzuschneiden. Denkt aber daran das ich von der unten stehenden Zutaten für Füllung und Creme nur ca die Hälfte benötigt!

Für den Kuchen (26cm)


* 140 g weiche Butter
* 130 g Zartbitter Kuvertüre
* 6 Eier 
* 200 g Puderzucker
* 140 g Mehl
* 20 g Backkakao
* 1 Pck Natron
(hiervon habe ich - wie gesagt - das doppelte gekauft um den Boden zwei mal zu backen)


Für die Füllung


* Ein großes Glas entkernte Sauerkirschen
* 500 g Sahne
* 2 Pck Sahnesteif
* 2 Pck Vanillezucker
* etwas Puderzucker um es nach Belieben zu süßen

Für das Frosting


* 800 g Frischkäse
* 100 g Zartbitterkuvertüre
* 3 EL Backkakao
* ca. 100 g Puderzucker


Zuerst die Zartbitter Kuvertüre für den Boden über einem heißen Wasserbad schmelzen und zum Abkühlen beiseite stellen.
Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, die Springform fetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

Die Eier schaumig schlagen und kräftig mit dem Puderzucker verrühren. 
Butter dazugeben und während dem Rühren Mehl, Kakao und Natron dazulöffeln.
Am Ende die geschmolzene hinzufügen und noch einmal kräftig mixen.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben und ca. 35 Minuten backen (Garprobe!!)

Etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stellen bis er komplett erkaltet ist.
(Nun habe ich gleich den 2. Boden hinterher gebacken und dann beide abgedeckt über Nacht stehen lassen)

Mit einem großen Messer die Böden teilen und den untersten zurechtlegen.

In einer gekühlten Schüssel die Sahne zusammen mit Sahnesteif und Vanillezucker (und nach Wunsch noch Puderzucker) sehr fest aufschlagen und ca. 1/4 davon auf den untersten Boden geben -Ich "schnall" dann immer hoch mal die Springform um den Kuchen damit alles schön da bleibt wo es soll ;-) - Den nächsten Boden darauf festdrücken.
 Die Kirschen aus dem Glas gießen und gut abtropfen lassen. Ein weiteres Viertel Sahne auf dem neuen Boden verteilen und die Kirschen darauf geben. Mit einem Viertel Sahne gut bedecken und den nächsten Boden darauf festdrücken. Diesen bedeckt ihr mit der restlichen Sahne und legt den letzen Boden fest oben drauf.

Für das Frostig die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und bei Seite stellen. Sie darf nur noch lauwarm sein wenn ihr sie mit dem Frischkäse und dem Kakao vermischt. Probiert dann mal! Es fehlt Süße? Dann gebt nach Belieben Puderzucker hinzu bis es Euren Wunschgeschmack hat. 

Die Masse nun gleichmässig über den Kuchen verteilen.
Was von der Creme übrig was habe ich noch mit etwas Backkakao dunkler gefärbt um den Kuchen mit Tupfen zu verzieren.

Bis zum servieren kühl stellen!



Kommentare:

  1. ohhhhh MANN der is aber gewaltig scheeeeen SCHOKOLADIG,,
    FREU,.. freu: SICHA OBERLECKAAAAA
    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog ist toll! :)
    Follow for follow?

    Ganz liebe Grüße, Michelle :)
    do-you-believe-in.blogspot.de

    AntwortenLöschen