Samstag, 19. Oktober 2013

Espresso-Schokoladen-Torte - traumhaft

Zu aller erst: Schande über mein Haupt!
Ich habe diese super gigantische Torte nun schon das 3. Mal gebacken und es bisher nicht geschafft auch nur ein einziges Foto vom Anschnitt zu machen. Und eines sag ich Euch: das müsst ihr gesehen haben. Deshalb seht euch einmal hier Bilder vom Originalrezept an oder hier von einer nachgebackenen Version :-)

Dennoch gibt es heute das Rezept für Euch, ein Torten den ihr unbedingt mal gebacken - oder wenigstens probiert - haben müsst! 



 Ich habe die Torte mit einer Springform von 15 cm gebacken. Da ich nur eine besitze habe ich den Teig halbiert und 2x gebacken. Habt ihr zwei 15-17 cm große Formen? Perfekt! Dann könnt ihr sie auch gleichzeitig befüllen und backen.
Ihr möchtet nur eine kleine, flachere Torte? Dann halbiert die unten stehenden Zutaten :-)



Hier die Zutaten für den Teig:

* 250 ml Espresso
* 250 g weiche Butter
* 80 g Backkakao
* 500 g Zucker (jaaa... 500 g)
* 2 Eier
* 150 ml Schlagsahne
* 290 g Mehl
* 1 TL Natron
* 1,5 TL Backpulver

und für das Frosting:

* 250 g Frischkäse
* 50 g Backkakao (Ich hatte leider nicht mehr genug da, deshalb ist das Frosting bei mir so hell geworden)
* 40 g Puderzucker
* 230 ml Schlagsahne
* 2 Päckchen Sahnesteif



So. Und nun geht es erstmal statt an den Backofen an den Herd :-)

Erwärmt den Espresso zusammen mit der Butter zu lange in einem Topf bis sich die Butter unter Rühren komplett aufgelöst hat.
Dann gebt Kakao und Zucker hinzu und rührt auch hier so lange bis der Zucker komplett aufgelöst ist.
Topf vom Herd nehmen und den Inhalt abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit wird der Backofen auf 170 Grad Ober und Unterhitze vorgeheizt und der Boden der Springform mit Backpapier ausgelegt.

Die Eier mit der Sahne verrühren und die Espressomischung hinzugeben.
Mehl, Backpulver und Natron mit einrühren.
Der Teig ist sehr flüssig? Super! Alles richtig gemacht :-)

Nun habe ich mir eine 2., saubere Schüssel neben die Springform gestellt und mit deiner Suppenkelle den Teig gleichmässig verteilt, sodass beide Böden nachher gleich hoch werden.

Nun für 50-55 min im heißen Ofen backen.
Abkühlen lassen und die Springform vorsichtig entfernen und säubern. Dann noch den zweiten Boden backen.

Beide Böden komplett auskühlen lassen und jeweils 1x waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung und das Frosting den Frischkäse aufschlagen, Kakao und Puderzucker hinzugeben.
Die Schlagsahne zusammen mit dem Sahnesteif hinzugeben und so lange mixen bis sich eine streichfähige Masse ergibt.

Zuerst die Böden bestreichen und aufeinander setzen, dann auch die Seiten und die Oberfläche großzügig mit dem Frosting bestreichen. Bis zum servieren unbedingt kühl stellen.



Ihr Lieben: für mich eines der Weltbesten Kuchen/Torten Rezepte die es gibt. Er ist perfekt. Trotz der 500 g Zucker keineswegs zu süß aber auch nicht wirklich herb. Nachbacken lohnt sich hier zu 100 %!

Kommentare:

  1. Oh, die sieht so lecker aus <3
    Ich freue mich immer über neue Beiträge von Dir, allein die Bilder anzuschauen ist schon eine kleine Befriedigung für den süßen Gaumen :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich zu hören :-) Fotografieren macht auch total Spaß!!

      Löschen
  2. Hast du die Kringel auf den Kuchen gespritzt oder vorher auf Backpapier gemacht und dann getrocknet erst auf den Kuchen. Der Kuchen sieht echt toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Die habe ich direkt drauf gespritzt. Auf Backpapier getrocknet ginge natürlich wäre in dem Fall aber ziemlich viel Arbeit gewesen weil sie so schmal sind ;-)

      Löschen
  3. Woooow! Ganz großes Kompliment an die Bäckerin!

    AntwortenLöschen