Dienstag, 30. Juli 2013

Möhrenkuchen / Möhrenmuffins


Heute habe ich ein ganz besonderes Rezept für Euch: Das Möhrenkuchenrezept meiner Mutter. Dieser Geschmack begleitet mich seit meiner Kindheit, es ist total leicht zu machen und gelingt super einfach.
Diese Zutatenmenge reicht für einen Kuchen in einer 17-20 cm Form oder 20 Muffins in Silikon (!) Förmchen. Für einen Kuchen in einer 26 cm Form kann die Zutatanmenge einfach verdoppelt werden.
Der Teig geht beim Backen nicht sonderlich auf, deshalb können die Silikon-Muffinförmchen ruhig voll gemacht werden.









Ich freue mich sehr dieses leckere und leichte Rezept mit Euch teilen zu können!

Ich braucht:

* 4 Eier
* 250 g geriebene Möhren
* 200 g gemahlene Haselnüsse
* 150 g Puderzucker
* 30 g Speisestärke
* wahlweiße 1-2 EL Rum

Für einen leckeren und wunderbar dazu passenden Guss kann Puderzucker mit Zitronensaft gemischt werden :-)

Zunächst den Backofen auf 180 °C Ober-  und Unterhitze vorheizen und die Spring form fetten und den Boden mit Backpapier auslegen (bzw. die Muffinförmchen bis hoch zum Rand fetten).

Nun müssen die Möhren geschält und auf 200 g gerieben werden.
Die Eier trennen, das Eiweiss steif schlagen und zur Seite stellen.
Das Eigelb zusammen mit dem Puderzucker und der Speisestärke (sowie wahlweise dem Rum) schaumig schlagen. Nun die Möhren und die gemahlenen Haselnüsse zugeben und auf niedriger Stufe rühren. 
Dann das Eiweiß vorsichtig aber gründlich unterheben und in der vorbereiteten Springform 35-40 Minuten backen (unbedingt mit einem Zahnstocher eine Garprobe machen; jeder Ofen heizt anders!)
Die Muffins müssen ca. 20-25 Minuten backen.

Komplett abkühlen lassen und vorsichtig aus der / den Form-en lösen.

Für den Guss etwas Puderzucker in eine Schüsselgeben und solange wenige Mengen Zitronensaft hinzuführen bis eine glatte zähe Masse entstanden ist.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen