Donnerstag, 23. Mai 2013

Mini Cheesecake-Muffins mit Himbeerherz

Gestern war ich wieder auf einen meiner absoluten Lieblings Back-und Kochblogs
und sah der super leckere 

Strawberry & White Chocolate Cheesecake Muffins

Das tolle an der ganze Sache: Sie haben ein gebackenes Topping aus Frischkäse und weißer Schokolade.
Da ich für heute Nachmittag noch eine Kleinigkeit brachte wandelte ich das Rezept ein bisschen um. Ich machte Minimuffins mit einer kleinen Himbeere und dazu dieses grandiose Topping.





Das Original Rezept findet ihr hier, aber gerne schreibe ich auch nochmal meine Version:

Für ca 14 Mini Muffins braucht man:

* 30 g Zucker
* 1 Ei
* 3 EL geschmacksneutrales Öl
* 30 g Mehl
* 30 g Speisestärke
* 1/2 TL Backpulver
* 1 TL geriebene Zitronenschale
* 1 Schuss Milch (je nach Konsistenz des Teiges)
* 14 Himbeeren
* 100 g Frischkäse
* 50 g weiße Schokolade

Den Backofen auf 180 °C Ober und Unterhitze vorheizen und ein kleines Muffinblech mit Förmchen füllen.
Die Schokolade vorsichtig über einem Wasserbad schmelzen, zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
Währenddessen Zucker, das Ei und das Öl schaumig schlagen, Mehl, Backpulver und Speisestärke nach und nach zugeben. Die Zitronenschale unterrühren. Ist der Teig zu fest mit etwas Milch verflüssigen.

Den Teig mit einem TL gleichmässig bis zur Hälfte in die Förmchen verteilen. Die Himbeeren säubern und in den Teig stecken.

Den Frischkäse mit der weißen Schokolade verrühren und mit einem TL über den Muffins verteilen.

Ca 25 Min backen und danach abkühlen lassen.

Ein wirklich leckeres Rezept - vor allem für die, die es lieber Fruchtig wie süss mögen :-)



Kommentare:

  1. Wirklich himmlich! Ganz toller Blog!!
    Ich les ja immer gerne, wer diesen Blog ins Leben ruft, und warum wieso weshalb...
    Führst du/ihr einen Laden?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :-)
      Danke für diesen lieben Kommentar. Das ist eine tolle Anregung, wenn ich die passenden Worte finde, werde ich mal eine "Über mich" Rubrik einfügen!
      Ein Laden habe ich nicht, aber wer weiß, was das Leben noch bringt :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Es muss ja nicht viel sein. Ich finde, das macht meist einen Blog noch symphatischer. ;-)
      Ich komme ursprünglich aus der Hotelbranche, und hatte damals in meiner Lehre auch immer viel mit Buffets gestalten zutun.
      Manchmal wünschte ich mir, auch mal einen kleinen Backladen zu eröffnen, und genauso tolle Sachen zaubern und anbieten zu können! :-)
      Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin erfolg, und dass es vielleicht wirklich klappt mit dem eigenem Stübchen! :-)
      LG

      Löschen