Mittwoch, 6. Februar 2013

Cakepops {Grundrezept}


Nun habe ich mich auch endlich mal an Cake Pops getraut und möchte Euch ein ganz einfaches Grundrezept zeigen.
Ihr braucht:

Entweder:
* Kuchenreste eine Rührkuchens
oder:
* einen fertigen Rührkuchen aus dem Supermarkt

Für das Frostig (für ca. 20 Cake Pops):
* 60 g Butter
* 60 g Frischkäse
* 200 g Puder zucker

sowie:
* Lollistiele oder stabile Schaschlikstäbe
* Candy Melts oder Kuvertüre 

Zunächst wird der Rührkuchen zerkrümelt. Am besten immer zwei Stücken über einer Schüssel aneinander reiben.
Dann wird für das Frostig die Butter und der Frischkäse cremig gerührt und nach und nach der Puderzucker zu gegeben. 

Einen Teller mit Alufolie oder Backpapier belegen und sicher stellen, das in Eurem Gefrierschrank genug Platz dafür ist!

Die Kuchenkrümel Esslöffelweise unter das Frosting rühren bis die Masse nicht mehr zu feucht ist aber auch nicht krümelt. Mir hat es geholfen immer mal wieder eine kleine Kugel zwischen den Handflächen zu rollen: bleibt etwas Teig kleben ist es noch zu feucht werden die Hände nur "fettig" ist es gut!


Dann formt ihr aus der Massen Kugeln (oder auch andere Formen) und legt diese auf den Teller. Dieser muss dann für 15 Minuten in den Gefrierschrank. Achtung! Sie dürfen nur kalt aber nicht gefroren sein!

In der Zwischenzeit wird Kuvertüre oder die Candy Melts geschmolzen und Gläser vorbereitet in denen die Cake Pops trocknen können. 

Den Teller mit den Kugeln in den Kühlschrank stellen.
Einen Lollistiel in die Schokolade tauchen, eine Kugel aus dem Kühlschrank nehmen und auf den Stiel stecken. Dann den Cake Pop vorsichtig in die Schokolade tunken, herausziehen und und vorsichtig drehen.
In ein Glas stellen, nach Wunsch verzieren und trocknen lassen.

Für meine Cakepops hab ich übrigens rote Candy Melts genommen. Die wurden beim schmelzen nicht so flüssig wie ich mir das erhofft hatte. Als hab ich sie Teelöffelweise drauf gegeben, verteilt und mit der Unterseite des Löffels hochgezogen. 





Kommentare:

  1. Das sieht fantastisch aus und ich möchte direkt meine Diätpläne über Bord werfen :D Irgendwann werde ich wohl doch schwach und mache Cakepops.

    AntwortenLöschen
  2. Schick mir doch mal eine paar dieser Köstlichkeiten rüber :D
    dreamyya.blogspot.de

    AntwortenLöschen