Samstag, 17. November 2012

Schmetterlinge aus Royal-Icing

Die Grundmasse des Royal-Icings wird aus

* 350 g Puderzucker
* 1 Eiweiss und
* 1 EL Zitronensaft

hergestellt.

Während das Eiweiss steif geschlagen wird, wird nach und nach der gesiebte Puderzucker hinzugefügt. Am Ende kommt der Zitronensaft hinzu und die ganze Masse wird eine weitere Minute kräftig geschlagen.

Nun können die Flügelumrisse auf ein Backpapier (oder eine Silikonunterlage) gespritzt werden.

Für die Füllung der Flügel wird ein Teil des Royal-Icings mit etwas Wasser verdünnt und kann somit in alle beliebigen Farben umgewandelt werden.





Die Masse muss sauber mit einem Pinsel in alle Ecken gestrichen werden und über Nacht trocknen.

Das übrig gebliebene Royal-Icing kann ebenfalls über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Am nächsten Tag werden die Körper der Schmetterlinge gespritzt. Hierzu ein etwas größeres Loch wählen und Punkte dicht an dicht nebeneinander spritzen (sodass Flügel und Körper von der Größe her zusammen passen).

Nun werden die Flügel vorsichtig in den Körper gedrückt und durch z.B. Alufolie oder ähnlichem in der Höhe gestützt in der man sie haben möchte.

Der ganze Schmetterling sollte so eine weitere Nacht trocknen und kann dann über einen längeren Zeitrau so aufbewahrt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen